Die ersten Blogerfahrungen…

… im Psycho – Neuro – Bereich sind ernüchternd. Anders als im englischen Sprachraum gibt es offenbar kaum deutschsprachige Blogs mit diesem Themenschwerpunkt und auch keine vernünftigen Verzeichnisse, in denen man sie finden könnte.

Die mit Abstand vollständigste Liste mit Psycho-Neuro-Blogs findet sich bei Neurophilosophy (das Layout habe ich gleich übernommen). Dort werden übrigens auch fremdsprachige Blogs gelistet.

Aber es gibt einige interessante andere (Nicht-Blog-) Webangebote aus dem deutschsprachigen Raum, die ich hier nach und nach kurz vorstellen werde. So z.B. Psychosoziale Gesundheit, eine umfangreiche Webseite eines gleichnamigen Arbeitskreises, der von Prof. Dr. med. Volker Faust (Universität Ulm) ins Leben gerufen wurde. Prof. Faust ist ein außerordentlich erfahrener und engagierter Psychiater, der sich seit vielen Jahren um die Aufklärung der Öffentlichkeit über psychische Störungen verdient macht.

Die Webseite enthält zahlreiche kenntnisreiche und allgemeinverständliche Texte zu einem breiten Themenspektrum aus der Psychiatrie und angrenzenden Gebieten, die inzwischen auch als Loseblattsammlung erschienen sind.

In der Rubrik Psychiatrie heute finden sich ausführliche Erläuterungen zu Erkrankungen wie Alzheimer, Depressionen, Parkinson, Schizophrenie oder Zwangsstörungen, aber auch zu psychischen Störungen wie z.B. Fetischismus, Hypochondrie, Hysterie, Kaufzwang, Narzissmus oder dem Vermüllungssyndrom. Auch der Erotomanie, dem Liebeswahn, widmet Prof. Faust eine Abhandlung.

In der Rubrik Psychohygiene – Zur Psychologie des Alltags schreibt er über so unterschiedliche Themen wie Zur Psychologie der „Handy-Manie“, Macht und Machtmissbrauch aus psychologischer Sicht, Über den krankmachenden und heilsamen Umgang mit Büchern und sogar über Cybersex – mit der Fragestellung, ob es sich dabei um eine vorübergehende Sex-Mode oder aber eine Paraphilie, also eine (mehr oder weniger krankhafte) sexuelle Abweichung handelt.

Die Rubrik Seelisch Kranke unter uns enthält u.a. Texte zur Alkoholkrankheit, zum Thema Amok, zur Borderline-Persönlichkeitsstörung, zu Burnout, Internetabhängigkeit oder Mobbing. Außerdem finden sich auf der Webseite zahlreiche Buchbesprechungen aus dem psychiatrischen Bereich.

Insgesamt ein äußerst instruktives Informationsangebot eines Psychiaters, der aus einem reichen Erfahrungsschatz schöpft, den er dem Leser lebendig und anschaulich nahebringt, und dies auf der Grundlage einer durchgängig erkennbaren humanistischen, menschenfreundlichen Haltung. Für Informations- und Ratsuchende ausgesprochen lesenswert.


Advertisements
Veröffentlicht in PsychoNeuro-Webseiten. 1 Comment »

Eine Antwort to “Die ersten Blogerfahrungen…”

  1. Ingo Bading Says:

    Vielen Dank für diesen Blog, auf dem ich schon manches Interessantes gefunden habe und sicherlich auch künftig noch vieles Interessante finden werde! Deutsche Wissenschafts-Blogs sind noch eine ziemlich rare Sache. Schön, daß sich das Schritt für Schritt ändert.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: