Michael Pauen zur „Entdeckung der Natur des Geistes“

Wann wird man Hinweise auf neuerschienene deutsche Buchtitel ebenfalls mit einem tollen Einführungsvideo bereichern können, wie im gestrigen Beitrag? Die Verlagsankündigung von Michael Pauens neuem Buch „Was ist der Mensch – Die Entdeckung der Natur des Geistes“ jedenfalls ist höchst konventionell. Dafür gibt’s aber schon eine Rezension in der FAZ.

Ich habe heute ein Exemplar bekommen und werde es bei Gelegenheit besprechen. Einstweilen nur einige Hinweise zum Inhalt: „Die Vorstellung eines Dilemmas von Naturalismus und Menschenbild“ beruhe auf einem Missverständnis, so erläutert Pauen in der Einleitung die „zentrale These“ seines Buches. Tatsächlich gebe es „keinen prinzipiellen Konflikt zwischen Naturalismus und Menschenbild – ganz im Gegenteil: Weit entfernt davon, die zentralen menschlichen Fähigkeiten in Frage zu stellen, erklärt der Naturalismus nur, wie sie zustande kommen. Die Entdeckung der Natur des Geistes verschafft uns die Aussicht auf ein besseres Verständnis der für uns zentralen Fähigkeiten.“

Pauen hat sein Buch in zwei Teile gegliedert: „Seelen- und Entstehungsmythen“ und „Systematische Fragen“. Im ersten, historischen Teil geht er auf „Geschichte und Funktion der Seelenvorstellung“ ein (Descartes; La Mettrie; Kant; Das Gehirn als ‚Organ der Seele‘), außerdem auf den „Streit um Seele, Lebenskraft und Darwinismus“ und erläutert schließlich die Bedeutung dieser historischen Vorstellungen für die gegenwärtige Auseinandersetzung.

Den zweiten Teil widmet er dem „Problem des Bewusstseins“ und den Themen „Selbst und Selbstbewußtsein“ sowie „Willensfreiheit“. Kapitel über „Das Gehirn als soziales Organ“ und „Neurowissenschaft und Ethik“ beschließen den Band.

Ich bin gespannt auf die Lektüre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: